photovoltaikPhotovoltaik

 

Triflex Pro Tect erhöht Wirkungsgrad der Photovoltaik im Solyndra-System

Wer umweltfreundlich Strom erzeugen will, für den ist die Kraft der Sonne der Energieträger der Zukunft. Und wem keine freien Flächen zur Verfügung stehen, dem bieten flache und leicht geneigte Dächer eine weitgehend ungenutzte Flächenreserve.

Triflex in Aktion - Photovoltaikdach der Stadtwerke Bamberg

Beide Argumente vereinten die Stadtwerke Bamberg mit der Installation einer Photovoltaikanlage auf dem Dach ihres Zentralbaus und der angrenzenden Parkgarage am Bamberger Margaretendamm. Für ein möglichst leistungsfähiges Bürgersolarkraftwerk setzen die Energieversorger auf optimierte Solyndra-Systeme, die auch Teile des Sonnenlichtes in Energie umwandeln, die von der Dachfläche reflektiert werden.

Für diese zylindrisch geformten Photovoltaik-Module, die die Solarfachleute der EBITSCHenergietechnik GmbH installiert haben, bietet das Abdichtungssystem Triflex ProTect den idealen Untergrund. Denn das vliesarmierte Abdichtungsharz auf Basis moderner PMMA-Harze ist mechanisch widerstandsfähig und verschleißfest, hoch witterungsstabilisiert und thermisch unempfindlich. Der hohe Reflexionswert der zusätzlich aufgebrachten Versiegelung Triflex Cryl Finish 205 im Farbton Reinweiß ist zudem Garant für einen optimalen Wirkungsgrad der aufgesetzten Photovoltaik-Elemente. (Quelle: Der BauUnternehmer Jan/Feb.2010)

Weiterführende Informationen